Elafonisi

Elafonisi

Sechs Kilometer südlich des Klosters Chrissoskalitissa liegt ein hübscher Strand, dem die kleine Insel Elafonisos vorgelagert ist. Im Sommer wird sie mit dem Festland durch einen Sandstrand verbunden, das Meer schimmert dann in vielen Blau- und Grüntänen. Das Ufer fällt sanft ab; der Sandstrand mit den winzigen Nebenbuchten bietet Schatten unter Tamarisken. Hier können sich trotzdem die höchsten Wellen Kretas aufbauen.

Elafonisi

In den Sommermonaten wird der Strand von vielen Touristen und Einheimischen besucht.Mann kann dort an einigen kleinen Verkaufsständen Lebensmittel und Souveniers einkaufen es lohnt sich.Die Strandliegen kosten wie überall Geld. An der äußersten südwest Spitze der Insel befindet sich eine Höhle mit einer Marmortafel. Auf welcher auf das Drama vom 24. April 1824 gedacht wird. An diesem Ostersonntag wurden 40 Kämpfer und 600 Frauen und Kinder von den Soldaten Ibrahim Paschas abgeschlachtet. Die Legende sagt das man die Schreie der Frauen und Kinder noch heute in der Höhle hören kann, wenn man genau zu hört. Der weg dort hin ist bei der Sommerhitze ist sehr beschwerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*