Rethymno

Rethymno ist die Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur und hat ca 20000 Einwohner. Sie liegt an der Nordküste Kretas und ist von Chania 60 km und von Iraklion 80 km entfernt. Im Osten der Stadt liegt einer der größte Sandstrände Kretas. In Rethymno gibt es noch ziemlich viele venezianische Gebäude und wunderschöne alte Kirchen, die während der türkischen Herrschaft in Moscheen umgewandelt wurden. Aus dieser Zeit haben sich auch noch einige Minaretts erhalten, die der Stadt einen etwas orientalischen Charakter verleihen.

Rethymno      Rethymno

Blick über Rethymno
Die Fortezza erhebt sich auf einem Küstenfelsen im Westen der Stadt und wurde im 16. Jahrhundert durch die Venezianer erbaut. Sie ist heute teilweise restauriert und nimmt über dem malerischen Hafen mit seinem bemerkenswerten Leuchtturm eine beherrschende Stellung ein.

Blick über Rethymno

Rethymno bei Nacht
Rethymno besitzt leider keinen Flugplatz. Aber es verkehren täglich mittags und abends Zubringerbusse der Luftfahrtgesellschaft Olympiaki vom Flugplatz in Chania nach Rethymno. Die Linienbusse der KTEL verbinden die Stadt mit dem Hafen von Souda und mit allen anderen Städten und Dörfern der Präfektur Rethymno. In den Sommermonaten werden Kreutzfahrten nach Santorin angeboten. Aber leider gibt es keine direkte Schiffsverbindung mit dem Hafen von Piräus. In Rethymno und der Umgebung findet man viele Hotels aller Kategorien und zwei Campingplätze am Oststrand, also gibt es für jeden Geldbeutel etwas. Mittags und abends kann man in den zahlreichen Restaurants und Tavernen einkehren um die hervorragende kretische Küche zu genießen. Nach einem guten Abendessen kann man dann noch in Discotehken und Nachtlokale gehen um das kretische Nachtleben zu erleben und zu genießen.

Rethymno bei Nacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*